X-Cell Fury 57 Nitro Kurzübersicht

Der neue Fury 57 bassiert auf dem sehr erfolgreichen und bewährten Fury 55. Der Fury 57 hat eine sehr geringe Anzahl an Bauteilen was dem Helikopter hervorragende Eigenschaften verleiht:

  • geringes Gewicht
  • einfacher Aufbau
  • einfache Wartung
  • günstiger Preis

Der neue Fury 57 wartet mit einer Vielzahl von neuen Teilen und Features auf die einen hoch performanten und dennoch weich und ruhig laufenden Helikopter formen, entwickelt und gebaut für die Anforderungen heutiger Piloten und Flug-Stile:


Neuer Hauptrotorkopf mit optimierter Geometrie für über +/-12° zyklische Anstellwinkel für hohe Agilität und bis zu +/- 16° Pitch für ultimative ‚Pitch Bumps‘ und Stop-Manöver. Miniature Aircraft bietet die dafür passenden MS-Composite High-Performance Blätter an welche speziell für hohe Anstellwinkel entwickelt wurden.
Die Dämpfungswerte des Kopfes können nun in einem weiten Bereich eingestellt werden. Der neue Rotorkopf verfügt über 3 O-Ringe pro Seite. Optionale Setups sind verfügbar wie z.B. zwei O-Ringe und eine POM Buchse pro Seite oder ein O-Ring und zwei POM-Buchsen pro Seite. O-Ringe sind verfügbar von 50° bis 90° Shore. In Verbindung mit der neuen, kürzeren Hauptrotorwelle ist nun der Abstand zwischen Hauptrotorblättern und dem Heckrohr um 20mm geringer was einen günstigern Schwerpunkt ergibt.
Die neuen Blatthalter sind nun zweiteilig aufgebaut wodurch diese ohne Umspannen in einem Arbeitsgang gefertigt werden können. Dies ergibt eine wesentlich präzisere Blattführung da die kaum zu vermeidenden Fertigungstoleranzen aufgrund des notwendigen Umspannens bei der Fertigung einteiliger Blatthalter entfällt.

Neue Taumelscheiben Follower-Arme mit 4 Kugellager je Arm für eine präzisere Taumelscheiben-Führung.

Die neuen Steuer-Kugeln verfügen über eine hoch präzise Oberfläche mit einer speziellen, sehr harten Beschichtung. Dadurch wir die Lebensdauer der Kunststoff-Kugelköpfe sowie die der Stahlkugeln selbst deutlich erhöht.


Neuer schrägverzahnter Antriebsstrang für ein weiches und ruhiges Laufverhalten des Helikopters. Die Zahnräder verfügen über eine robuste Modul 1 Verzahnung und werden ausschließlich im CNC Verfahren gefertigt was eine hohe Rundlaufgenauigkeit und geringe Vibrationen garantiert. Das Untersetzungsverhältnis beträgt 1:7,92 um den heutigen Hochleistungs-Motoren wie dem O.S. 55HZ-R gerecht zu werden. Rotor Drehzahlen von über 2.200 U/Min sind damit möglich. Das optional erhältliche Übersetzungsverhältnis von 1:8,58 ist für ältere und/oder Motoren mit weniger Leistung gedacht.

Neue CNC gefertigte Freilauf-Nabe mit nun 2 (!) Freilauf-Lager und zwei Kugellager für höchste Robustheit und ein präzise laufendes System.


Neues Heckgetriebegehäuse mit zusätzlicher Kugellager-Unterstützung. Die Heckrotor-Wellen Lager werden nun in zusätzliche Aluminium Teile eingepresst, welche dann an den Karbon-Teilen montiert werden. Dies ergibt einen präzisen Kugellager-Sitz und einen präzis laufenden Riemenantrieb. Die bewährte Heckübersetzung von 4,6:1 bietet die Möglichkeit Heckblätter von 95 bis 106mm zu fliegen.

Neues Karbon Hecksteuergestänge mit Aluminium Endstücken


Neue, aus 100% echtem Karbon gefertigte Seitenplatten und Karbon-Teile. Der Fury 57 ist vermutlich der einzige Nitro-Helikopter der 600er Klasse dessen Karbon-Teile aus echtem Karbon bestehen. Das Karbon-Plattenmaterial aus welchem alle Karbon Teile für X-Cell Helikopter gefertig werden, wird spezell für X-Cell angefertigt. Es hat einen einzigartigen Lagenaufbau und wurde bei Miniature Aircraft entwickelt. Dieses Material verleiht den Bauteilen und dem gesamten Helikopter eine aussergewöhnlich hohe Festigkeit und Robustheit. Das Material absorbiert die Schwingungen des Verbrennungsmotors besser als die meisten anderen Materialien.

Die zusätzliche Bodenplatte und die zusätzliche Seitenplatten-Verstärkungen für den Montagepunkt der Heck-Streben erhöhen die Robustheit des Karbon-Chassis.

Neue aerodynamisch optimierte Kabinenhaube mit neuem Design. Diese neue Haube verleiht dem Fury 57 eine hohe Endgeschwindigkeit, gute Sichtbarkeit und wirkt sich positiv auf die Flugeigenschaften bei 3D Manövern aus.


Bilder in Blender 3D der kompletten Fury 57 (mit Low Profile Kufen)…


Chassis:

  • Robustes Karbon Chassis aus 100% echtem Karbon
  • Transparenter Kraftstofftank mit 440 ccm Volumen für lange Flugzeiten
  • CNC gefertigte Aluminium Lagerböcke
  • CNC gefertigtes, schrägverzahntes Delrin Hauptzahnrad
  • Echte 6061-T6 Aluminium Komponenten
  • Qualitativ hochwertige Kugellager
  • CNC gefertigte Aluminium Riemenräder für den Heckantrieb
  • Gehärtete Hauptrotor-Welle 10mm
  • Hoch effizientes Kühlsystem für den Motor
  • Aluminium Lüfterrad
  • Aluminium Lüfter/Kupplungs-Nabe
  • Einfache Montage/Demontage des Motors ohne das Kufengestell zu demontieren
  • Direkte 120° CCPM Anlenkung
  • Aluminum Heckrohr-Klemmung
  • Sechskand Start Adapter

FBL Rotor Kopf:

  • Vollständig kugellgelagert mit Drucklagern
  • 8mm Blattlagerwelle
  • CNC gefertigte Aluminium Taumelscheibe mit hochwertigem Schwenklager
  • Hochwertige Steuerkugeln
  • CNC gefertigte Aluminium Blatthalter
  • Neue zweiteilige Blatthalter für präzise Blatt-Führung und einfache Montage

 Heck Rotor:

  • Vollständig kugellgelagert mit Drucklagern
  • Heckfinne aus Echt-Karbon
  • Leichtes 22mm Aluminium Heckrohr
  • 5mm Karbon Steuergestänge mit Aluminium Endstücken
  • Gehärtete Heckrotorwelle
  • Karbon/Aluminum Heckstreben

Haube:

  • Sehr gut sichtbare Epoxy-Fiberglas Haube

Categories:

Tags: